STÄRKEN SIE IHR SELBSTVERTRAUEN...

...MIT DEM BRAIN-CLICK® SELBSTVERTRAUENS-TOOL:

Selbstvertrauen stärken

Was brauchen Sie, um Ihr Leben mutig zu meistern? Um sich glücklich zu fühlen? Wie würden Sie gern über sich denken, was gern fühlen, was glauben? Das Selbstvertrauens-Tool schenkt Ihnen genau das, was Sie brauchen, um Ihr Ziel zu erreichen: Kraft, Zuversicht, innere Ruhe… Es unterstützt Sie dabei, sich auf das zu konzentrieren, was Ihnen wirklich wichtig ist. Und hilft, am Ball zu bleiben, Ihr Ziel zu erreichen, eine getroffene Entscheidung durchzuziehen und zu Ende zu bringen…
Formulieren Sie einen Satz, der Ihnen die Zuversicht, das Vertrauen, die Motivation schenkt, die Sie sich so sehr wünschen. Ihren ganz persönlichen Kraftsatz!

Kraftsätze zur Inspiration - Allgemein

  • ICH BIN WIE ICH BIN – UND STEHE JETZT ZU MIR.
  • ICH MAG MICH SO WIE ICH BIN.
  • ICH ERLAUBE MIR, AUCH NEIN ZU SAGEN.
  • JETZT NUTZE ICH DIE CHANCEN, DIE SICH MIR BIETEN.
  • JEDER SCHRITT BRINGT MICH MEINEM ZIEL NÄHER UND NÄHER.
  • ICH AKZEPTIERE, DASS ES DINGE GIBT, DIE ICH NICHT ÄNDERN KANN.
  • ICH KANN UND WEIß GENUG.
  • WAS MIR WIRKLICH WICHTIG IST, SCHAFFE ICH AUCH.
  • AUCH MEINE MEINUNG IST WICHTIG.

wingwave München

Kraftsätze zur Inspiration - zum Thema 'Fehler, Kritik, Perfektionismus'

  • SOLANGE NIEMAND IN LEBENSGEFAHR IST, KANN ICH AUCH MAL EINEN FEHLER MACHEN.
  • JEDER MENSCH MACHT FEHLER – UND ICH BIN JA AUCH EIN MENSCH.
  • FÜR MICH BIN ICH UNPERFEKT ABSOLUT PERFEKT.
  • WER IST SCHON PERFEKT? ICH MACH’S JETZT AUF MEINE ART UND WEISE – UND STEH‘ DAZU.
  • TATSACHE IST: KRITIK IST NUR EINE EINZELNE MEINUNG. HEY – UND ICH BIN DOCH TOLERANT!

Das Selbstvertrauen stärken - und so geht's:

  1. Kraftsatz aussprechen
    Halten Sie Stirn und Hinterkopf mit Ihren Händen schauen geradeaus, richten Ihre Pupillen nach oben und sprechen Ihren Kraftsatz laut aus. Bleiben Sie ganz bewusst bei Ihrem Satz und spüren Sie ihn. Lassen Sie sich nicht ablenken!
  2. Klopfen, aussprechen, durchatmen…
    Anschließend beklopfen Sie die folgenden fünf Körperpunkte sanft mit den Fingerkuppen von Zeige- und Mittelfinger in Ihrem eigenen Rhythmus. Bei jedem Punkt sprechen Sie Ihren Satz einmal laut aus, atmen tief durch und machen dann weiter mit dem nächsten Klopfpunkt.
    Die Körperpunkte:
    [1] Thymusdrüse (auf dem Brustbein, ungefähr 3 Fingerbreit unter dem V des Schlüsselbeins)
    [2] Unter der Unterlippe
    [3] Unter der Nase
    [4] Zwischen den Augenbrauen
    [5] Höchster Punkt auf dem Kopf.
  3. Augenrollen und summen
    Rollen Sie bei geöffneten Augen mit den Pupillen im Uhrzeigersinn und summen währenddessen einen Ton. Dann beschreiben Sie einen Augenkreis gegen den Uhrzeigersinn, ebenfalls mit offenen Augen. Summen nicht vergessen. Nun die Augen schließen und die Pupillen wieder im Uhrzeigersinn kreisen lassen und summen, danach gegen den Uhrzeigersinn kreisen und summen.
  4. Kraftsatz in den Körper ‚einfließen‘ lassen
    Nun legen Sie eine Hand auf die Stirn, die andere auf den Bereich der Thymusdrüse, richten sich auf, lächeln – und sprechen Ihren Kraftsatz ein weiteres Mal laut aus. Stellen Sie sich vor, wie der Satz Ihren ganzen Körper erfüllt, in jede Zelle einfließt…
  5. Nachspüren
    Zum Schluss des Durchgangs sprechen Sie den Satz ein letztes Mal laut aus und spüren Sie in sich rein. Hat sich was verändert? Fühlt sich die Aussage wahr(er) an? Oder sind noch Zweifel da? Kein Problem, diese Übung wiederholen Sie zumindest an den folgenden sechs Tagen – wenn nötig natürlich entsprechend länger. Denken Sie daran, es braucht drei bis sechs Wochen bis frische Nervenzellen im Gehirn heranwachsen.

Ach ja – das ist mein absolutes Lieblings-Tool!
Quelle: Das Mutbuch

Aus rechtlichen Gründen muss an dieser Stelle darauf hingewiesen werden, dass die Informationen und Angebote keinerlei Heilversprechen beinhalten. Des Weiteren kann hieraus weder eine Linderung noch eine Besserung von Beschwerden abgeleitet, garantiert oder versprochen werden.